Kissen Puffquilt

Ein Puff Quilt aus Cordresten

Vermutlich total überraschend, ich habe Unmengen an Cordresten. Da ich mich so schwer von Resten trennen kann, sind sie alle in einer großen Kiste gelagert und hoffen auf den Tag, an dem mir etwas für sie einfällt. Bisher war das vergebens. Was kann man schon mit Cordstoff so machen. Nun kam aber ein schöner Zufall, Emma von Frühstück bei Emma hat den Oktober zum Monat des Stoffabbaus ausgerufen und die erste Woche sollten Nackenrollen (nee) oder Leseknochen (auch nee) oder Kissen entstehen.

Oktoberprojekt Stoffabbau

Kissen? Ich hab hin und her überlegt, kein wirklich schöner Kissenstoff da. Und plötzlich fiel mir diese riesige Kiste mit kleinen Cordstücken ins Auge. Und dann kam der Gedanke, doch mal ein Sitzkissen aus Cord für meinen Schreibtischstuhl im Atelier zu nähen.

Sitzkissen Puffquilt

Für ein Sitzkissen braucht man Vlies oder Schaumstoff (müsste ich kaufen, hallo Stoffabbau!), aber für einen Puff Quilt geht auch irgendeine Füllung. Zum Beispiel flauschige Flanellreste … 😉

Sitzkissen Cord

Es war eine granatenmäßig aufwändige Arbeit, aber ich habe ihn doch noch geschafft. Puffs genäht, gewendet, gefüllt, geschlossen und zusammengenäht. Probesitzen tat schon mal gut.

Sitzkissen Cord

Nur irgendwie bin ich mit der Seite noch nicht zufrieden. Doch ein Binding drumherum? Was meint ihr?

Und während ich das hier schreibe, denke ich schon voller Mulmigkeit an die nächste Woche. Oh oh, Kosmetiktasche … ich geb mein bestes.

Ahoi,
Manja

  1. Ich find das total toll und würde da nichts einfassen, genau so lassen!
    Aber jetzt musst Du noch mindestens eins machen und auf den kalten Stuhl legen auf dem ich sitze, wenn ich Dich besuche!

    Liebe Grüße, Jana

  2. Mir würde das Sitzkissen mit einer Einfassung drumherum ganz gut gefallen. So sieht es ein wenig unfertig aus. Schick ist es aber so oder so. Man kann gleich erkennen, dass da viel Arbeit drinsteckt.

  3. WOW,
    wirklich cool und endlich mal kein Leseknochen. ;-))
    Ich mag die Seitenansicht sehr schön und würde nichts ändern.
    Viele Grüße
    Gesche

  4. Sieht supertoll aus und nach richtig viel Arbeit – Respekt!
    Liebe Grüße,
    Mirja

  5. Das ist aber eine schöne Resteverwertung!
    Mir gefällt es auch ohne Einfassung sehr gut. Aber wenn es auf dem runden Stuhl bleibt, würde ich vielleicht noch an jeder Seite drei anfügen, damit das Kissen auch rund ist.
    Auf jeden Fall eine tolle Idee und ein richtig schönes Kissen!
    LG
    Marlene

  6. Kerstin Heinrich

    Liebe Maja,

    definitiv eine gute Idee zur Resteverwertung. Ich glaube eine Einfassung drumrum würde auch noch sehr gut aussehen. Wobei das die Farbauswahl total schwer ist. So sieht es einfach schön bunt und stimmig aus 🙂

    Danke fürs Verlinken!

    LG,
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.